Unsere Sprechzeiten

Infobox

Montag bis Donnerstag
von 8:00 bis 12:00 Uhr und
von 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
von 8:00 bis 14:00 Uhr

Außer in Notfällen bitten wir um Terminvereinbarung unter 0211 - 443 889

LUMEDICUS - Zentrum für Ästhetische Medizin



Ästhetische Medizin


Der Wunsch nach einem frischen Gesichtausdruck, ist etwas zutiefst Natürliches, denn er vermittelt Vitalität und Lebensfreude. Viele Menschen leiden bereits sehr früh unter erschlafften Hautpartien im Gesichtsbereich.

Besonders die Region um die Augen ist häufig von dieser vorzeitigen Hautalterung betroffen. Hierzu zählt eine Vertiefung der Mimikfalten oder die Bildung von Schlupflidern und Tränensäcken. Man wirkt älter, als man eigentlich ist und sich selbst fühlt. Um Ihnen unser ärztliches Wissen auch im Bereich der ästhetischen Medizin anbieten zu können, haben wir  LUMEDICUS gegründet, unser Zentrum für ästhetische Eingriffe. Hier führen wir Lidstraffungen, Botoxbehandlung und Faltenunterspritzung durch und verhelfen Ihnen so zu einem verjüngten Aussehen. Gerade im Bereich der Lidchirurgie verhilft uns Augenärzten unser Wissen  um Anatomie und Funktion der Lider, Ihnen eine massvolle und gleichzeitig natürlich wirkende Korrektur der Lider anbieten zu können.

Weiterführende Informationen:

- Lidkorrektur
- Botox
- Hyaluronsäure


Lidkorrektur

Die Haut im Augenbereich ist sehr beweglich und dünn. Deshalb besteht bei Bindegewebslockerung leicht die Tendenz zur Faltenbildung. Die überschüssige Lidhaut fällt herab und erreicht manchmal sogar die Wimpern, man spricht hierbei von Schlupflidern. Zusätzlich drückt das sogenannte Orbitafett nach vorne und verursacht eine unschöne Form der Oberlider und sogenannte Tränensäcke an den Unterlidern.

Ablauf der Lidoperation
Eine Lidoperation, die ca. eine bis eineinhalb Stunden dauert, wird ambulant in den OP-Räumen unserer Praxis durchgeführt. Die Atmosphäre während der OP ist entspannt und absolutes Stillhalten ist nicht erforderlich.
Nach einer örtlichen Betäubung wird die überschüssige Lidhaut, ein kleiner Teil des Lidmuskels und bei Bedarf das nach vorne drückende Fettgewebe schmerzfrei entfernt. Wir benutzen hierzu ein Hochfrequenzmesser, das ähnlich wie ein Laser wirkt. Dies hat den Vorteil, dass die Schnitte sehr genau, schonend und ohne nennenswerte Blutungen durchgeführt werden können. Der Schnitt liegt in der natürlichen Lidfalte, so dass die entstehenden feine Narbe in der Regel nicht sichtbar ist.

Die Wunde wird mit einem hauchdünnen, speziellen Faden genäht. Ein Verband nach der OP ist dank dieser Technik nicht nötig.Die Entfernung der Naht, nach acht Tagen, ist schmerzfrei und dauert nur wenige Sekunden. 

Vorbereitungen zur Lidoperation
Eine Woche vor der OP sollten Sie Aspirin (ASS) oder ähnliche Mittel absetzen. Marcumar darf nur nach Absprache mit dem Hausarzt abgesetzt werden. Alle anderen Medikamente können eingenommen werden. Sie dürfen vor der Operation wie gewohnt essen. Von uns erhalten Sie bei der Planung der OP zusätzliche, abschwellende Medikamente auf pflanzlicher Basis, die sie vor und in den Tagen nach der Operation einnehmen. In unserem ausführlichen Vorbereitungsgespräch werden wir Ihnen alles ganz genau erklären.

Nach der Lidoperation
Etwa zwei Stunden postoperativ kann ein leichtes Druckgefühl auftreten. Dies ist normal, kann aber durch die Einnahme von Paracetamol gemildert werden. Eventuelle Wundsekrete können mit geeigneten Tupfern abgewischt werden. Gelegentlich auftretende Blutergüsse sind am Tag nach der OP am sichtbarsten, klingen aber rasch ab und verschwinden nach einigen Tagen ganz. Zum Schutz der Augen nach der Operation ist es sinnvoll, eine Sonnenbrille zu tragen.
Während der ersten Tage nach der OP wirken kühlende Kompressen wohltuend, lindern Schwellungen und gelegentlich auftretende Blutergüsse. Am Tag nach der OP können Sie duschen, vorsichtig sollte man beim Abtrocknen sein (nur abtupfen). Fernsehen und Lesen ist uneingeschränkt möglich. Autofahren ist nach einem Tag, sportliche Aktivitäten nach fünf Tagen möglich, Schwimmen und Saunieren erst nach Entfernung der Fäden. Make-up kann nach drei Tagen aufgetragen werden, direkt auf die Wunde aber erst nach zehn Tagen.

Kosten
Bei medizinischer Indikation werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse bzw. der privaten Krankenversicherung übernommen. In den meisten Fällen muss der Patient die Kosten selber tragen. Diese werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt.

Zurück nach oben

Botox

Botulinumtoxin (Botox) ist ein Wirkstoff, der die Spannung und Beweglichkeit von Muskeln herabsetzt. Botox wird schon seit langer Zeit zur Behandlung von spastischen Zuständen der Gesichtsmuskeln, beispielweise von Augenzuckungen, eingesetzt. Für die kosmetische Faltenbehandlung im Gesicht ist Botox erst seit wenigen Jahren zugelassen, erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit. Richtig eingesetzt bewirkt es ein verjüngtes Äußeres, ohne dass die Unannehmlichkeiten und Kosten einer kosmetischen Operation anfallen. Unsere Gesichtsmuskeln liegen zum großen Teil oberflächlich. Sie bewirken unsere Gesichtsmimik, die ihrerseits für das Faltenmuster des Gesichtes verantwortlich ist. Während gewisse Falten in unserem Gesicht nur bei mimischen Bewegungen erscheinen, können andere Falten dauernd bestehen und stören, z. B. Zornesfalten, Krähenfüße und Stirnfalten. Diese Falten werden häufig durch eine erhöhte Spannung bestimmter Gesichtsmuskeln verursacht.

Durch das Einspritzen von Botox kann diese Muskelspannung herabgesetzt werden, was ein teilweises oder vollständiges Verschwinden der dadurch verursachten Falten bewirkt. Botox wird mit einer Spritze in die zu behandelnden Muskeln gespritzt. Die Wirkung setzt nach ca. drei Tagen ein und hält etwa vier bis sechs Monate an.

Zurück nach oben

Hyaluronsäure

Wir führen unsere Unterspritzungen ausschließlich mit synthetischer Hyaluronsäure durch.Diese ist etwas teurer als andere Aufbausubstanzen, hat aber entscheidende Vorteile. Allergische Reaktionen sind zum Beispiel sehr selten. Nach einer örtlichen Betäubung mittels Betäubungscreme wird mit einer feinen Nadel die Hyaluronsäure unter die Falte gespritzt. Das Ergebnis ist sofort zu sehen. Die vorher vertieften Falten sind eingeebnet oder weitgehend beseitigt. Eine Auffrischung ist nach sechs bis zwölf Monaten erforderlich, da das Präparat langsam vom Körper abgebaut wird.

Zurück nach oben